Jugendreferent/in - Katholische Jugendzentrale, St. Ingbert (m/w/d)

Das Bistum Speyer zählt zu den ältesten deutschen Bistümern und wurde vor mehr als 200 Jahren neugegründet. Es umfasst die Pfalz und den Saarpfalz-Kreis. Aktuell leben hier ca. 500.000 Katholiken.

Im Bischöflichen Ordinariat im Speyer (zentrale Verwaltungsbehörde) und den 70 Pfarreien arbeiten viele Tausend Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden, Kindertagesstätten, Schulen und weiteren Einrichtungen.

Die Diözese Speyer, Abteilung Jugendseelsorge, sucht zum 01. April 2022, befristet auf 14 Monate, für die Katholische Jugendzentrale St. Ingbert eine*n

Jugendreferent*in (m/w/d)

in Teilzeit (75% Beschäftigungsumfang)

 

Die Katholische Jugendzentrale St. Ingbert ist eine Außenstelle der Abteilung Jugendseelsorge des Bischöflichen Ordinariates. Dienstsitz ist St. Ingbert.

 



Ihre Aufgaben:

  • Planung und Koordination der kirchlichen Jugendarbeit im Dekanat Saarpfalz
  • Unterstützung der Maßnahmen, Aktionen und Programme der Mitgliedsverbände des BDKJ
  • Unterstützung der jugendpolitischen Interessenvertretung im Jugendhilfeausschuss des Saarpfalzkreises, in der BDKJ Landesstelle Saar und im Landesjugendring Saar, bei öffentlichen und freien Trägern sowie im Dekanatsrat
  • Beratung, Begleitung und Ausbildung von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen im Dekanat
  • Umsetzung von Konzepten und Projekten zur Förderung und Vernetzung der kirchlichen Jugendarbeit
  • Kooperation mit anderen Trägern der Jugendarbeit
  • Verwaltung der Katholischen Jugendzentrale sowie die Geschäftsführung des BDKJ-Regionalverbandes
  • Mitarbeit bei Projekten der Abteilung Jugendseelsorge und des BDKJ auf Diözesanebene 


Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes sozial- oder religionspädagogisches Studium (oder vergl. Qualifikation)
  • Fähigkeit zur Teamarbeit mit haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen
  • Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der kirchlichen Jugendarbeit
  • Engagement für die Ziele kirchlicher Jugendarbeit
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendarbeit
  • PKW-Führerschein
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche, zum Beispiel nachgewiesen durch ein pfarramtliches Zeugnis


Wir bieten:

  • ein vielseitiges und interessantes Arbeitsfeld
  • qualifizierte begleitende Einarbeitung
  • Möglichkeit und Chance, sich persönlich weiter zu entwickeln
  • Teamarbeit mit qualifizierten, engagierten ehren- und hauptamtlich Beschäftigten
  • überdiözesane Kontakte
  • Schulungen und Weiterbildungen

 

Anstellungsträger ist das Bischöfliche Ordinariat Speyer.

 

Die Vergütung erfolgt nach kirchlichem Arbeitsvertragsrecht in Anlehnung an TVöD/VKA (EG 10).