Betriebswirt/in - Prüfer/in für die Innenrevision (m/w/d)

Das Bistum Speyer zählt zu den ältesten deutschen Bistümern und wurde vor mehr als 200 Jahren neugegründet. Es umfasst die Pfalz und den Saarpfalz-Kreis. Aktuell leben hier ca. 500.000 Katholiken.

Im Bischöflichen Ordinariat im Speyer (zentrale Verwaltungsbehörde) und den 70 Pfarreien arbeiten viele Tausend Haupt- und Ehrenamtliche in Gemeinden, Kindertagesstätten, Schulen und weiteren Einrichtungen.

Die Diözese Speyer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz im Bischöflichen Ordinariat in Speyer (zentrale Verwaltungsbehörde) für die Abteilung Innenrevision eine/einen

Prüfer/in Innenrevision (m/w/d)

(Vollzeit – 100%, 39 Std./Woche, unbefristet)  

Der Bereich Interne Revision ist für die Weiterentwicklung des Risikomanagements für das Bistum verantwortlich und nimmt einen aktiven Part in der Optimierung organisations-übergreifender Prozesse ein.


Ihre Aufgaben:

  • Nach vorheriger Abstimmung mit Abteilungsleitung Planung und Durchführung eigenständiger prozess- und  risikoorientierter Prüfungen sowie betriebswirtschaftliche Analysen von kirchlichen Einrichtungen (insbesondere Bereiche im Bischöflichen Ordinariat) inkl. fachgerechter Dokumentation
  • Prüfung der sachgemäßen Verwendung von Erträgen und Aufwendungen unter Einhaltung der Compliance
  • Empfehlungen zur Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Erstellung von Prüfberichten
  • Beratung von anderen Dienststellen/Bereichen im Bischöflichen Ordinariat und ggf. anderer kirchlicher Träger
  • Erstellung von anlassbezogenen Stellungnahmen
  • Durchführung von Vor- und Abschlussgesprächen gegenüber zu untersuchenden bzw. geprüften Bereichen

Ihre Qualifikation:

  • Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt/in oder –Verwaltungs-Betriebswirt/in bzw. als Bachelor of Arts oder eine andere vergleichbare Qualifikation (Angestelltenprüfung II, Bankfachwirt/in etc.)
  • Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Eigeninitiative, Fähigkeit zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit
  • Sicherheit im Auftreten und in der Kommunikation, selbstbewusstes kollegiales Auftreten intern und gegenüber Dritten
  • Hohes Maß an Diskretion und Verbindlichkeit 
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen Officeprogramme und digitale Affinität
  • Bereitschaft und Fähigkeit sich für neue Themen die notwendigen Kenntnisse zu erwerben
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche, zum Beispiel nachgewiesen durch ein pfarramtliches Zeugnis


Wir bieten:

  • Ein interessantes, abwechslungsreiches und selbständiges Arbeitsfeld mit breitem Aufgabenspektrum
  • Betriebliche Altersvorsorge und Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und guter Vereinbarung von Familie und Beruf
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Vergütung erfolgt nach kirchlichem Arbeitsvertragsrecht in Anlehnung an TVöD/VKA (EG 9c) in der gültigen Fassung.