Wir haben starke Argumente für eine Mitarbeit beim Bistum Speyer:


Beruf mit Sinn


Sie möchten Ihre persönlichen Lebensüberzeugungen auch in Ihrem Beruf verwirklichen? Sie sind davon überzeugt, dass Ihr Glaube auch in den beruflichen Alltag hineinwirken soll? Sie möchten durch Ihre Tätigkeit die Welt ein bisschen menschlicher machen? Dann freuen wir uns darauf, Sie möglichst bald kennenzulernen. Wir sind ein verlässlicher Arbeitgeber mit Tradition. Wir haben das Evangelium als starke Vision. Daraus schöpfen wir unsere Kraft, unsere Inspiration. Wir übersetzen das Evangelium in die Gegenwart, stiften Sinn und Gemeinschaft. Wir setzen uns dafür ein, dass Gottes Verheißung für ein Leben in Fülle schon heute Wirklichkeit wird. Wir begleiten Menschen in allen Höhen und Tiefen ihres Lebens. Bei uns finden Sie einen sinnvollen Arbeitsplatz, der dazu auch sicher und voller Entwicklungsmöglichkeiten ist. Wir suchen Sie für spannende Aufgaben an unterschiedlichen Orten in der Pfalz und im Saarpfalzkreis. Aufgaben, die mitten aus dem Leben kommen. Aufgaben, die Geist, Herz und Tatkraft erfordern, aber auch viel Freude und Erfüllung geben.


Familienfreundliche Arbeitsbedingungen


Unsere betrieblichen Vereinbarungen kommen Mitarbeitenden in der Familienphase entgegen. Wir kooperieren mit starken Partnern, wie zum Beispiel dem Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ des Bundesfamilienministeriums, sowie am Standort Speyer dem Förderverein „Beruf und Familie“ und dem „Runden Tisch Familie und Beruf“. So unterstützen wir Sie bei der Ferienbetreuung der Kinder oder auch bei der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung.


Flexible Arbeitszeitmodelle und mobiles Arbeiten


Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeitmodelle an. Denn mehr denn je kommt es heute darauf an, Freizeit und Arbeiten, Beruf und Familie in eine gute Balance zu bringen. Dabei möchten wir Sie unterstützen. Zu unserem Angebot gehören gleitende Arbeitszeiten, Überstundenregelungen, Dienstbefreiung zu besonderen Anlässen wie zum Beispiel bei Eheschließung oder einem Trauerfall, aber auch zu Besinnungstagen. Zudem gibt es je nach Tätigkeit die Möglichkeit von mobilen Arbeiten.


Mitarbeitendengespräche


Wir leben eine Kultur der Kollegialität und des wertschätzenden Umgangs miteinander. Regelmäßige Dienstgespräche bringen Teams zusammen. Jährliche Mitarbeitendengespräche schaffen Vertrauen und bieten Entwicklungschancen.


Betriebliche Gesundheitsförderung


Ihre Gesundheit ist uns ein großes Anliegen. Das fördern wir mit betrieblichen Angeboten zu Entspannung und Fitness. Das Bistum Speyer ist aktives Mitglied im „Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung Speyer“. 


Ferienbetreuung für Kinder


In Ferienzeiten ist die Betreuung der Kinder kein Kinderspiel. Das kennen viele von uns aus eigener Erfahrung. Am Standort Speyer können Mitarbeitende daher verschiedene Betreuungsangebote nutzen, zum Beispiel durch solche des Fördervereins „Beruf und Familie“ und des „Runden Tischs Familie und Beruf“.


Leistungsgerechte Vergütung


Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte Vergütung verbunden mit vielfältigen Sozialleistungen, ergänzt durch eine betriebliche Altersvorsorge. In einer Zeit der Umbrüche und der Unsicherheiten eröffnen wir Ihnen damit eine verlässliche Perspektive. Damit können Sie sicher rechnen.


Urlaub und zusätzliche Feiertage


Wir bieten Ihnen in Vollbeschäftigung 30 Urlaubstage im Jahr und darüber hinaus einen zusätzlichen Feiertag (gegenüber den gesetzlichen Feiertagen in Rheinland-Pfalz). Zum Patronatsfest des Bistums Maria Himmelfahrt (15.08.) sind die Dienststellen des Bistums ebenfalls geschlossen. Zudem ist am Faschingsdienstag am Nachmittag dienstfrei.


Betriebliche Altersvorsorge


Für die Zeit nach der Berufstätigkeit zu sorgen, wird immer wichtiger. Ergänzend zur staatlichen Rentenversicherung ist es klug, privat eine Vorsorge zu treffen, auf die Verlass ist. Daher gehört zu unseren Angeboten auch eine betriebliche Altersvorsorge. So erwerben Sie auch für die dritte Lebensphase den finanziellen Spielraum zur Verwirklichung Ihrer Interessen.


Ausbildung


Die Ausbildung spielt bei uns eine große Rolle spielt. Ob Priester, Pastoralreferent:in, Sozialpädagog:in oder Kaufleute für Büromanagement: Bei uns gibt es viele verschiedene Wege, auf denen wir Sie gerne begleiten.


Personalentwicklung


Mit Ihrer Mitarbeit beginnen Sie eine spannende Entdeckungsreise: Eine Reise auf der wir Sie mit einem breiten Spektrum an Fort- und Weiterbildungsangeboten als Unterstützung für Ihre persönliche und fachliche Entwicklung begleiten möchten. In allen Bereichen haben wir in den nächsten Jahren einen großen Bedarf an motivierten Führungskräften.


Fort- und Weiterbildungen


Berufliche Weiterbildung und zielgenaue Qualifikationen spielen für den Berufsweg eine entscheidende Rolle. Wir fördern und unterstützen Sie dabei, Ihr Qualifikationsprofil auf dem aktuellen Stand der fachlichen Entwicklung zu halten und ihre Kompetenzen kontinuierlich zu erweitern. Die Idee des „lebenslangen Lernens“ ist dabei unsere Leitschnur.


Exerzitien und Sabbatzeiten


Das Leben und das Arbeiten brauchen immer wieder Zeiten der Unterbrechung und der Reflexion. Nutzen Sie unsere Besinnungstage und Sabbatzeiten zum Innehalten, zum Auftanken und zu bisher verborgenen, neuen Kursbestimmungen.


Führen und Leiten


Für die Arbeitsatmosphäre im Team und die Qualität der Arbeit ist eine professionelle Leitungskultur entscheidend. Daher engagieren wir uns besonders in der Qualifizierung unserer aktuellen und künftigen Führungskräfte.


Interessante Rahmenverträge


Wir arbeiten an zentralen Rahmenverträgen, von denen Sie als Mitarbeitende profitieren können. Beispielweise Fahrrad-Händler-Rabatte oder besondere Angebote der Versicherer im Raum der Kirchen (vrk) für Mitarbeitende.


Gleichstellung


Seit 2006 ist unser Gleichstellungsteam ansprechbar und arbeiten an Verbesserungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern im Dienst der Diözese Speyer. Grundlage ist die Gleichstellungsordnung. Seit 2022 gibt es eine Arbeitsgruppe der Diözesanversammlung zum Thema Gleichstellung. 


Nachhaltigkeit und Zentrales Verbesserungswesen


Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung und Mitarbeitendenzufriedenheit leisten. Daher haben wir ein zentrales Verbesserungswesen eingesetzt, welches die Mitarbeitenden einlädt, Missstände und ungenutztes Potential mit konkreten Ideen zu melden. Als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung setzen wir vermehrt auch den Einsatz von neuen Technologien wie dem Einsatz von E-Autos aus Dienstwägen oder Umsetzung von Fotovoltaik auf Dienstgebäuden und Energiesanierungen.


Mitarbeitenden-Vertretung und Konfliktberatungsstelle


Die Mitarbeitervertretung (MAV) ist der Personal- oder Betriebsrat in kirchlichen Einrichtungen. Jede*r Arbeitnehmer*in hat das Recht, sich vertreten zu lassen. Die MAV befasst sich mit allen Angelegenheiten, die das Arbeitsverhältnis betreffen und sorgt dafür, dass die Mitarbeitenden zu Ihren Rechten kommen. Es gibt auch eine Schwerbehindertenvertretung und Jugend- und Auszubildendenvertretung. Das Bistum Speyer bietet für den Konfliktfall professionelle Unterstützung an. Dieses Angebot steht allen Beschäftigten des Bischöflichen Ordinariats, inkl. Außenstellen, wie den Beschäftigten in den Kindertageseinrichtungen zur Verfügung.